Der Männergebetsbund e.V. (MGB) will Männer jeden Alters in Deutschland zum aktiven Gebet für Weltmission motivieren und in Gemeinden und bei Veranstaltungen auf diesen Gebetsdienst hinweisen und über die verändernde Kraft des Gebets informieren.

Auf dieser Seite finden Sie Neuigkeiten und Aktuelles aus unserer Arbeit, und wir laden Sie ein, hier immer wieder vorbei zu schauen, oder diese Seite automatisch zu abonnieren.

Aktuelles

MGB Tag Serrahn 2021

Herzliche Einladung....

... zum Gebetstag mit dem MännerGebetsBund

Samstag, 05. Juni 2021
13.30 – 17.00 Uhr

in 18292 Serrahn
Evangelisches Gemeindehaus An der Kirche

Geplant als Präsenzveranstaltung entsprechend der Corona-Situation

Auch bei diesem MGB Tag gibt es interessante Nachrichten, Berichte und Bilder von unseren Gebetspartnern und aus der Weltmission geben. Einige unserer Freunde werden auch direkt von ihrer Arbeit vor Ort in Osteuropa und anderen Ländern berichten.

Islamischer Fastenmonat - unser Gebet

Gebete für die Islamische Welt

Von 13. April bis 12. Mai beten in aller Welt Menschen für die Islamische Welt zu Gott.

Etwa ein Drittel unserer Gebetspartner im MGB arbeiten mit Menschen aus der islamischen Welt.

Seit knapp dreißig Jahren wird in ihrem Fastenmonat für sie gebetet, dass die Liebe Gottes ihnen begegnet und sie erfahren, dass Gott sich an der Gemeinschaft mit ihnen erfreut, ihnen Hoffnung und Zukunft schenken will. Es lohnt sich, da hinzuschauen, was sich seither verändert hat!

Online-Angebote von Partnern

 Wie auch wir beim MGB sind unsere Partner in diesen Tagen mit einer starten Online-Präsenz vertreten. Speziell über Ostern gibt es viele interessante Angebote, hier ein paar Auszüge:

Palmsonntag 28.03.2021
Kontaktmission ONLINE-MISSIONSTAG  www.kontaktmission.de

Mittwoch 31.03.2021
19:00Uhr "Deutschland betet gemeinsam" 
www.deutschlandbetetgemeinsam.de

Treffen zum Gebet. Trotz Corona oder gerade deswegen

Wie können wir den Kontakt untereinander und das gemeinsame Gebet für die Missionare aufrechterhalten bzw. neu beginnen?

  • Einige Brüder haben mir berichtet, dass sie sich zu Einzelbesuchen, jeweils zu zweit unter Einhaltung der Coronaregeln treffen um gemeinsam zu beten.
  • Andere haben Konferenzschaltungen über Telefon für sich entdeckt. Manche Kirchengemeinden haben solch eine Konferenzschaltung eingerichtet, manche von uns sind Gideons-Mitglieder und dürfen die Konferenzschaltung ihrer Ortsgruppe dafür benutzen. (So mache ich selbst es auch)
  • In einigen Regionen ist es möglich, dass die Gebetsgruppe sich in Gemeinderäumen trifft - als Gebetsgottesdienst, wenn das die Gemeindeleitung erlaubt.
  • Wieder andere haben Zoom, Skype, Micosoft-Teams oder andere Anbieter entdeckt für Video-Konferenzschaltungen.

Lasst uns Wege finden, unsere Gemeinschaft zu stärken - und wo und wie irgend möglich - gemeinsam für die Missionare beten.

Inhalt abgleichen