Aktueller biblischer Impuls

Liebe Brüder,

lasst uns beten zu Gottes Lob – auch mit Liedern, gerade in schwierigen Zeiten.

Macht hoch die (Herzens-)Tür, die Tor macht weit; es kommt der Herr der Herrlichkeit.

Christ der Retter ist da – und mir ganz nah. (Stille Nacht, heilige Nacht)

Bald ist heilige Nacht; Chor der Engel erwacht; hört nur, wie lieblich es schallt: Freue dich, Christus kommt bald! (Leise rieselt der Schnee)

O beugt, wie die Hirten anbetend die Knie, erhebet die Hände und danket wie sie; stimmt freudig, ihr Männer, – wer wollt sich nicht freun? – stimmt freudig zum Jubel der Engel mit ein. (Ihr Kinderlein, kommet)

Es ist der Herr Christ, unser Gott, der will euch führn aus aller Not, er will eu‘r Heiland selber sein, von allen Sünden machen rein. (Vom Himmel hoch, da komm ich her)

Ich möchte gern dabei sein, wenn ER kommt, wenn ER kommt: Ich glaube, dann bin ich daheim, wenn ER kommt, wenn ER kommt. (Gerhard Schnitter)

Glaube, Mut und fröhliche Gewissheit soll geweckt werden durch die schönen und auch in schwerer Zeit erprobten Lieder, durch den Dienst unserer Missionare und durch unsere Gebete.

Lobe den Herren und seinen hochheiligen Namen! Lob IHN mit allen, die von IHM den Odem bekamen. ER ist Dein Licht, Seele vergiss es ja nicht! Lobende, schließet mit Amen!

Eine frohe, bewahrte und gesegnete Advents- und Weihnachtszeit wünscht Euch

Hans-Georg Muncke