Wie kann ich einen Gebetskreis beginnen?

Sie können...
 

  • Gottes Zusagen in Anspruch nehmen
    Seine Verheißung gilt: Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen!
    Das glaube ich! Dem gehorche ich!
  • Gott um einen zweiten Beter bitten
    Wenn Sie als Beter in Ihrer Umgebung allein sind, dann beten Sie beharrlich um einen Mit-Beter. Erwarten Sie von Jesus, dass er handelt.
  • Im Glauben hingehen und einladen
    Mutig auf andere Christen am Ort zugehen und einen oder zwei einladen: „Betest du mit mir?“ Später kann man dann noch weitere Männer dazu einladen. Oder sich selbst von anderen einladen lassen.
     

Angebote des MGB nutzen

Wenn es vor Ort Männer gibt, die am Gebet für Weltmission interessiert sind, sind Mitarbeiter vom MGB gerne bereit behilflich zu sein:

  • Der MGB informiert über die Möglichkeiten
  • Der MGB beantwortet Fragen
  • Der MGB gibt Starthilfe

Beispiele aus der Praxis

  • Bestehende Gebetskreise nutzen: Bei wöchentlich stattfindenden   Gebetskreisen können die Missionsanliegen des MGB einmal im Monat mit in das Gebet hineingenommen werden.
  • Bestehende Gebetskreise können sich 1 x im Monat aufteilen,
    als Frauen- und Männer-Gebetsgruppe und in getrennten Räumen parallel beten: am gleichen Ort – zu gleicher Zeit
  • Gebetskreise nach den jeweiligen Bedürfnissen orientieren:
    z.B. Jugendliche; Berufstätige; Senioren
  • Um einen ausgesandten Missionar bildet sich ein Gebetskreis