Juni 2024

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:impuls

Liebe Brüder!Einmal im Jahr kam in meiner Kindheit in unserem Dorf ein Scherenschleifer vorbei und fragte nach stumpfen Scheren und Messern. Habt ihr schon einmal versucht, mit einem stumpfen Messer Brot zu schneiden? Man schneidet dann das Brot nicht, sondern zerbröselt es, und das Ergebnis sieht alles andere als appetitlich aus. Im fünften Kapitel seines 1. Briefes möchte Johannes unser stumpfes Glaubensmesser schärfen. Er schreibt in den Versen 14+15 (HfA): Deshalb dürfen wir uns auch darauf verlassen, dass Gott unser Beten erhört, wenn wir ihn um etwas bitten, was seinem Willen entspricht. Und weil wir wissen, dass Gott all unsere Gebete hört, dürfen wir sicher sein, dass er uns gibt, worum wir ihn bitten. Es ist, als hätten wir es schon erhalten.Es gilt Eindeutigkeit im Gebet zu gewinnen, die sich im Alltag bewährt: Wir wissen!“ Dieses…

WeiterlesenJuni 2024

Mai 2024

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:impuls

Oft gar nicht so einfach in den täglichen Lebenssituation zu erkennen: Da ist jemand, der mein Gebet erhört. Da gibt es den einen, wahren, lebendigen Gott, der mich sieht. In den Psalmen lesen wir, wie Menschen immer wieder Gott geradezu anschreien, dass er sich ihnen zuwende. Wir Menschen neigen dazu, uns mit anderen zu vergleichen und oft streut der Widersacher Gedanken in unser Herz wie „Schau an, wie es denen besser geht, die ihre Hoffnung nicht auf Gott setzen“. In Psalm 94 bekommen wir genau so einen Einblick, indem der Psalmschreiber uns teilhaben lässt an seinen Gedanken.Und dann schenkt Gott Ihm durch seinen Geist die Erkenntnis: „Der das Ohr gestaltet hat, sollte der nicht hören? Der das Auge gebildet hat sollte der nicht sehen?“ (Ps 94,4)Was für ein mutmachendes Wort. Der heilige Gott, der Schöpfer, in Jesus…

WeiterlesenMai 2024

April 2024

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:impuls

Wenn Gott Gebet erhört….?Apg. 12, 1-2: Herodes ließ etliche Gläubige ergreifen und misshandeln, sogar töten. Auch Petrus wurde inhaftiert.5 Petrus nun wurde in dem Gefängnis streng bewacht; aber von der Versammlung wurde anhaltend für ihn zu Gott gebetet.Petrus liegt im Gefängnis. Und wir lesen hier von der Treue der Versammlung im Gebet. Sie beten eindringlich für die Freilassung von Petrus. Und es geschieht das Wunder seiner Befreiung. Er verlässt das Gefängnis und macht sich auf den Weg zu dem Ort, an dem die Versammlung betet.12... kam er an das Haus der Maria, wo viele versammelt waren und beteten. 13 Als er aber an die Tür des Hoftores klopfte, kam eine Magd, mit Namen Rhode, herbei, um zu hören, wer da wäre. 14 Und als sie die Stimme des Petrus erkannte, öffnete sie vor Freude das Hoftor…

WeiterlesenApril 2024

März 2024

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:impuls

Gott hat versprochen, Gebet zu erhören, jedoch nicht wie und nicht wann. Für manche ist dies eine große Herausforderung. Wir verstehen das „Timing“ Gottes nicht und haben den Eindruck, er könnte doch vielfrüher und evtl. auch anders unser Gebet erhören.Unsere persönliche Erfahrung mit Gebet wird abhängig sein von unserer Beziehung zu Gott und wie wir ihn bisher erlebt haben. Gottes Versprechen, Gebet zu erhören, ist jedoch unabhängig von meinem bisherigen Verständnis. Seine Grundausrichtung ist klar. (z.B. in Mt 7: 7)So drückt es Charles Haddon Spurgeon einmal aus: „Weil Gott der lebendige Gott ist, kann er hören; weil er ein liebevoller Gott ist, will er hören; weil er unser Bundesgott ist, hat er sich verpflichtet, uns zu hören.“Es wäre schade, wenn wir Gott auf das begrenzen, was wir gerade sehen und begreifen können! Wenn uns durch Nebel…

WeiterlesenMärz 2024

Februar 2024

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:impuls

„Bete, Gott erhört Gebet!“Die Bedeutung dieses Bekenntnisses darf ich inmitten meiner gesundheitlichen Situation erleben. Meine angeborene Immunschwäche birgt Risiken, besonders in diesen Corona-Jahren. Oft fragen sich meine Frau und ich: „Haben wir von Gott den Auftrag zu diesem beruflichen Dienst mit Menschen oder einer privaten Begegnung? Was tun wir vorbeugend? Wie können wir uns ausgewogen schützen?“ Bis jetzt hat Gott unser Gebet wirklich erhört, indem er mich vor einer Covid-Ansteckung bewahrte.Hier eine Erfahrung: Neulich war ich bei einer Familienfeier. Am nächsten Tag die bestürzte Nachricht von einer Person, mit dieser ich längere Zeit ohne Schutzmaßnahmen zusammen war: „Ich bin Corona-positiv!“ Wir flüchteten ins Gebet. Und ich bekam nichts! Obwohl ich über viele Jahre immer der Erste und oft der Einzige war, der sehr schnell grippale Infekte aufnahm und ernsthaft wochenlang krank wurde.Gott hatte Mose und das…

WeiterlesenFebruar 2024

Januar 2024

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:impuls

Liebe Beter,bei der letzten Mitgliederversammlung im November wählten die anwesenden Brüder eine neues Motto für das Jahr 2024: „Beten, weil Gott hört“. Ich finde das ein sehr ermutigendes und schönes Motto.Jeder von uns hat schon mal beim Anrufen bei eine Behörde oder größeren Einrichtung das scheinbar ewige Warten auf das Abheben auf der anderenSeite erlebt. Wie frustrierend ist es da, immer wieder die vertröstende Worte„Bitte warten!“ zu hören. Nicht selten lege ich da den Hörer nach einer Zeit auf und versuche mein Glück zu einem späteren Zeitpunkt, weil mir das Warten zu lange wird. „Keiner hat Zeit für Dich“ - ist da oft meine innere Reaktion darauf. Als Junger Mann machte ich mal einen Missionseinsatz in Kenia. Nach einer Andacht kam ein Afrikaner auf mich zu und sagte: Ich habe mein Leben lang versucht, meinen Göttern zu gefallen. Sie haben sich…

WeiterlesenJanuar 2024

Dezember 2023

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:impuls

Monatsspruch Dezember: „Mit eigenen Augen habe ich es gesehen: du hast dein rettendes Werk begonnen und alle Welt wird es erfahren.“ Lukas 2,30-31Liebe Brüder,die Verse aus Lukas 2 sind Worte die Simeon aussprach als er Jesus, gerade 40 Tage alt, auf den Armen seiner Eltern sah. In den Versen davor lesen wir, dass Simeon „wartete auf den Trost Israels und der Heilige Geist war mit ihm.“ Wie lange hat Simeon wohl schon gewartet und wie lange hat er wohl darum gebetet, dass der Trost Israels kommt und er ihn erkennen und sehen darf. Wie waren wohl seine Erwartungen an den Trost Israels? Hatte er nicht auch, wie viele damals, einen König erwartet, groß stark und mächtig und dann erkennt er in einem Baby den Retter Israels. Für mich ist diese Begebenheit im Wort Gottes auch eine…

WeiterlesenDezember 2023

November 2023

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:impuls

Liebe Brüder,die Nachfolger von Jesus haben damals gespürt, wie wichtig für Jesus das Gespräch mit seinem Vater war. Direkt nach so einer Gebetszeit, in der sich Jesus immer zurückgezogen hatte, haben sie diese Bitte an ihn herangetragen: „Herr lehre uns beten“. Erst jetzt ist mir dabei der kleine Nebensatz aufgefallen: „…wie auch Johannes seine Jünger lehrte“. In der damaligen Zeit war nicht nur Jesus ein „Rabbi“ der mit seinen Schülern unterwegs war, es gab viele solcher „Schulen“ z.B. Johannes der Täufer, der auch seine Nachfolger hatte und so den Weg für das Kommen des Messias vorbereitet hatte. Und ich denke, die meisten dieser Schüler oder besser – Nachfolger, hatten eine große Sehnsucht und Frage: „Wie komme ich mit dem lebendigen Gott, meinem Schöpfer in Beziehung, in Kontakt?“. Die Jünger und alle gläubigen Juden hatten damals schon…

WeiterlesenNovember 2023

Oktober 2023

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:impuls

Liebe Brüder,in Jakobus 5,16 schreibt Paulus:“ Bekenne einer dem anderen seine Sünden und betet füreinander, dass ihr gesund werdet. Des Gerechten Gebet vermag viel, wenn es ernstlich ist.“ In Epheser 1,14 - „Welcher ist das Pfand unsers Erbes zu unsrer Erlösung, dass wir sein Eigentum würden zu Lob seiner Herrlichkeit!“ - beschreibt Paulus den Weg, den Jesus für uns gegangen ist, dass wir erlöst wurden zum Lob seiner Herrlichkeit.Wir sind durch Jesu Leiden und Sterben gerecht geworden, haben durch den Heiligen Geist, der in unseren Herzen eine ewige selige Verbindung mit Gott, unserem Vater durch Christus ewige Verbindung erlangt!! In 1. Tim. 5,17 fordert Paulus die Gemeinde in Thessaloniki auf, ohne Unterlass zu beten!! Das Vorrecht, im Gebet das Herz Gottes zu erreichen, mit IHM zu reden, IHN zu verherrlichen, sollte uns anstiften, diese Möglichkeit so oft…

WeiterlesenOktober 2023

September 2023

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:impuls

Liebe Brüder, „Du aber, wenn du betest, geh in deine Kammer, und nachdem du deine Tür geschlossen hast, bete zu deinem Vater, der im Verborgenen ist, und dein Vater, der im Verborgenen sieht, wird es dir vergelten. (Mt. 6,6)“ Ist es nicht wunderbar, dass Gott sich wünscht, dass wir Zeit mit Ihm allein haben. Und diese Zeit nutzen, um mit IHM über alles zu reden. Dass wir Ihn loben, Ihm danken, unsere Freuden, unsere Schwächen und unser Leid bringen. Und vieles mehr. Es heißt in Jak. 5,16b (NGÜ), dass das Gebet eines Menschen, der sich nach Gottes Willen richtet, wirkungsvoll ist und viel zustande bringt. Sind wir denn Menschen, die sich immer nach Gottes Willen richten? In Römer 3, 10 lesen wir, dass da keiner ist, der gerecht ist, auch nicht einer. Somit passt unser Leben doch nicht zu dieser Zusage, dass unser…

WeiterlesenSeptember 2023