Juni 22

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:impuls

"Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist geschehen." Sacharja 4,6bLiebe Beter,die Überschrift über diesen Abschnitt, in dem dieser Vers steht, lautet in der Lutherbibel „Verheißung über Serubbabel“.Im Buch Esra und Haggai lesen wir, wie Serubbabel beim Bau des Hauses Gottes, dem Tempel, maßgeblich beteiligt war. Wir wissen auch aus dem Buch Nehemia wie angefochten und bedroht von den Feinden des Volkes Gottes der Tempelbau von Anfang an war. Der Prophet Sacharja hat schon vor der Rückkehr des Volkes aus der babylonischen Gefangenschaft auf die besondere Ausrüstung zum Bau des Hauses Gottes hingewiesen.Nicht menschliche Kräfte oder menschliche Errungenschaften werden hier über Serrubabel genannt, sondern der Geist Gottes wird tätig sein und handeln. Im Beten sind wir mit Gott durch den hlg. Geist verbunden, „denn wir wissen nicht , was wir beten sollen, wie sich’s…

WeiterlesenJuni 22

Mai 2022

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:impuls

Hallo, ihr lieben Beter,zuerst fiel mir ein, als ich über unser diesjähriges Gebetsmotto nachdachte: „Stimmt diese Aussage überhaupt? Sehnt sich Gott nach unseren Gebeten?“ Dann kam mir der Bericht aus 1. Mose 1 in den Sinn, der Bericht ganz am Anfang unseres Seins. Gott schuf uns Menschen nach seinem Bilde. Als ein Geschöpf, das ihm ähnlich ist. In 1. Mose 3 lesen wir, dass es eine Zeit im Paradies gegeben hat, in der Gott spazieren ging und mit den Menschen in Gemeinschaft lebte. Da gab es den Austausch. Wir Menschen hörten die Stimme Gottes, als er im Paradies wandelte. Es war normal, dass Gott sich auf Augenhöhe mit seinen Geschöpfen – den Menschen – austauschte, bis zum Sündenfall. Dann fing das Versteckspiel des Menschen vor Gott an. Seit diesem Tag setzt Gott alles daran, diesen Austausch…

WeiterlesenMai 2022

März 2022

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:impuls

Liebe Brüder!Meine inzwischen erwachsenen Töchter waren letztes Wochenende von ihren Studienorten bei uns zuhause. Am Abend fragte ich sie, ob sie einen Döner zum Abendessen möchten. Dazu muss ich noch anmerken, dass wir eigentlich sehrselten zum Essen gehen, beziehungsweise Essen nach Hause bestellen, denn meine Frau und unsere Kinder kochen einfach phantastisch.„Nein“, sagten sie, „keinen Döner, lieber Pizza.“ Ich wusste, dass damit das Abendessen teurer wird, willigte aber ein. Sie bestellten und holten die Pizza ab. Dann kam meine Frau erschöpft vom Pflegedienst heim. Ihre Augen leuchteten, als sie die Pizza sah: „Als ich bei den Patienten war, dachte ich, heute Abend hätte ich so richtig Appetit auf Pizza.“ Gemeinsam genossen wir dann einen schönen Abend. Ich hatte Bereitschaft signalisiert und meine Töchter hatten ihre Bitte geäußert.Von einem ähnlichen Zusammenhang von Vätern, Kindern und Bitten redet Jesus; nachzulesen in Lukas 11. Da sagt…

WeiterlesenMärz 2022

Februar 2022

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:impuls

Liebe Beter,Mit dem Bibelvers - Er wird seine Herde weiden wie ein Hirte; in seinen Arm wird er die Lämmer nehmen und sie an seinem Busen tragen; die Schafmütter wird er sorgsam führen - aus Jes. 40,11 grüße ich euch in diesem Monat.Der Vater im Himmel sucht unsere Nähe und hat Sehnsucht nach uns. Dieses Kapitel der Bibel beginnt schon mit dem Zuspruch: Tröstet, tröstet mein Volk! Das gilt zuallererst dem Volke Israel, dann aber auch uns als seiner weltweiten Gemeinde. Wie der gute Hirte das Lamm dicht an seinem Herzen hat, so will unser Herr uns Beter dicht am Herzen haben. Nur in seiner Nähe spüren wir seinen Herzschlag, erkennen seinen Willen und können recht beten.Keiner von uns weiß, was noch kommt. Kommen neue Erschütterungen oder Beruhigung, kommt Krieg oder findet er ein Ende. Was wird mit Corona, bleiben für unsere Missionare…

WeiterlesenFebruar 2022

Januar 2022

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:impuls

Liebe Beter,Das Lexikon definiert das Wort Sehnsucht mit folgenden Worten: „Sehnsucht ist ein inniges Verlangen nach Personen, Sachen, Zuständen oder Zeitspannen. Sie ist mit dem Gefühl verbunden, den Gegenstand der Sehnsucht nicht erreichen zu können“.Sehnsucht nach Gemeinschaft mit dem Menschen ist eine der wesentlichen Eigenschaften unseres Gottes. Schon in den ersten Kapiteln der Bibel in 1.Mose 3 lesen wir, wie Gott die Initiative ergreift, auf den Menschen zugeht und Gemeinschaft mit diesem sucht. Während Adam und Eva sich verstecken, also die Nähe und Gemeinschaft mit Gott meiden - ein Verhalten, das seither den Menschen kennzeichnet - sucht Gott genau das Gegenteil. Er will sich mit demMenschen unterhalten und er genießt dessen Nähe.Später in der Geschichte Israels erleben wir immer wieder dieses werbende Suchen Gottes nach einer Beziehung zum Menschen, dem Höhepunkt seiner Schöpfung. Voller Verwunderung und - so scheint es…

WeiterlesenJanuar 2022

25jährige Jubiläum des MGB und Leiterwechsel

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:aktuelles

„Habe deine Lust am HERRN, der wird dir geben, was dein Herz wünscht.“ (Psalm 37,4)Am 13. November feierten wir in Gärtringen das 25jährige Jubiläum des MGB und ich durfte mein Amt als Leiter an meinen Nachfolger Jakob Wiebe weitergeben. Es war ein sehr schönes Fest. Noch vor den aktuellen Einschränkungen konnten wir mit etwa 100 Leuten zusammen sein und Gott die Ehre geben. 25 Jahre durften wir als MGB Gott in der Weltmission dienen. Wir begleiten über 80 Missionare aus über 20 verschiedenen Missionswerken im regelmäßigen Gebet. Wir durften in den Jahren auf Tausend Männer anwachsen, die sich so am Dienst der Weltmission beteiligen.Frau Rathmann, die ehemalige Leiterin des DFMGB (heute FGB) erzählte, dass sie 1990 von Bruder Peter Lohmann aus Adelshofen 200 DM erhalten hat, mit der Bitte, beim Start einer Männergebets-Bewegung behilflich zu sein.…

Weiterlesen25jährige Jubiläum des MGB und Leiterwechsel